http://schweiz-liebe.com

TV-Abende mit der lieben Familie werden zur Zerreissprobe

20.08.2019 |  Von  |  News, TV-Werbung, Wohnen
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Das Fernsehen im Familienverband wird durch diverse Verhaltensweisen zur Qual: Lautes Gerede, ungefragte Kritik und das Löschen von Episoden tragen dazu bei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Forschern der University of Lancaster, die in Zusammenarbeit mit Kollegen der University of Warwick durchgeführt worden ist.

Befragt wurden 29 Haushalte mit 71 Individuen im Alter zwischen acht und 57 Jahren.

Abos gemeinsam gewählt

„Familien geben im Monat erhebliche Summen für Fernsehabos aus. Hier geht es den Betroffenen um mehr als das gemeinsame Fernsehen“, schildert Helen Bruce von der Lancaster University. Zudem wählen Familien auch das Angebot, welches monatlich abonniert wird, zusammen aus. Gemeinsame Fernseherlebnisse dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern auch der Anschlussdiskussion.

Diese Entwicklung birgt jedoch auch ihre Schattenseiten: So ist es möglich, dass nur ein Teil der Familienmitglieder in der Lage ist, die involvierten Technologien zu bedienen. Auch bei der Auswahl des Programms kann es zur Uneinigkeit kommen. Während des Fernsehens sind lautes Kommentieren des Films oder gar das Löschen aufgezeichneter Folgen Verhaltensweisen, die zu Ärgernissen führen.

Konflikte schnell erkennen

Den Wissenschaftlern zufolge gibt es auch Möglichkeiten, die nervenden Gewohnheiten zu reduzieren. „Technologien wie Alexa können genutzt werden, um Bereiche der Uneinigkeit zu identifizieren. Es ist auch möglich, dass Personen, die zu störenden Kommentaren neigen, durch derartige Technologien ausgebremst werden“, erklärt Bruce. Dienstleister, wie Netflix und Co, seien dafür verantwortlich, dass die Angebote auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten sind.

 

Quelle: pressetext.redaktion
Artikelbild: Symbolbild © AstroStar – shutterstock.com

About belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

TV-Abende mit der lieben Familie werden zur Zerreissprobe

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com