http://schweiz-liebe.com

Die erste eigene Wohnung finanzieren: So geht’s!

23.11.2020 |  Von  |  Allgemein, News, Wohnen

Die erste eigene Wohnung ist ein Schritt zu mehr Freiheit und Selbständigkeit. Die Finanzierung gestaltet sich allerdings für Auszubildende und Studenten oft schwierig.

Hohen Mieten in Grossstädten steht bei ihnen ein zu geringes Einkommen gegenüber. Neben der Miete ist die erste eigene Wohnung mit weiteren Zusatzkosten verbunden.

Auch Umzug, Einrichtung, Mietkaution und Nebenkosten wollen bezahlt sein. Im Folgenden erfahren Sie mehr darüber, was bei der Finanzierung der ersten eigenen Wohnung zu beachten ist.

Nebenkosten richtig einschätzen

Wer von der ersten eigenen Wohnung träumt, denkt bei der Finanzierung oft nur an die Miete und vergisst die Nebenkosten. Darunter fallen Grundsteuer, Abwasser, Wasser, Heizung, Müllabfuhr, Beleuchtung und eventuell auch Gartenarbeiten und Hausmeister. Die Nebenkosten werden jeden Monat im Voraus berechnet. Einmal im Jahr legt der Vermieter eine Nebenkostenabrechnung vor, in der die gezahlten und die tatsächlich entstandenen Nebenkosten einander gegenübergestellt werden. Daraus kann sich eine Nachzahlung oder ein Guthaben ergeben. Wer einschätzen will, ob er sich eine Mietwohnung leisten kann, sollte sich also unbedingt auch über die Nebenkosten informieren.


Auf die Nebenkosten achten (Bild: Nicole Lienemann - shutterstock.com)

Auf die Nebenkosten achten (Bild: Nicole Lienemann – shutterstock.com)


Sparen und die Kosten im Blick halten

Als Mieter kommen auf Sie regelmässige Fixkosten in Form von Miete, Wasser, Strom, Heizung sowie weiteren Nebenkosten zu. Um dies mit einem begrenzten Einkommen stemmen zu können, sollten Sie Einnahmen und Ausgaben stets im Blick behalten. Dabei hilft ein Haushaltsplan. Mit einigen einfachen Spartipps können Sie sich den nötigen finanziellen Freiraum verschaffen:

  • Achten Sie vor allem bei grösseren Anschaffungen auf Sonderangebote.
  • Kontrollieren Sie regelmässig Ihre Kontoauszüge.
  • Sparen Sie Wasser und Strom, indem Sie Geschirrspüler, Waschmaschine und Trockner stets voll beladen.
  • Sparen Sie Strom, indem Sie keine Stand-by-Funktionen nutzen und das Licht ausschalten, wenn Sie sich nicht länger im Raum aufhalten.
  • Greifen Sie für die Einrichtung auf günstige und gebrauchte Möbel zurück.

Zusätzliche Einnahmequellen erschliessen

Um die Kosten, die mit einer eigenen Wohnung verbunden sind, decken zu können, sollten sie zusätzliche Einnahmequellen erschliessen. Wer über freies Kapital verfügt, kann in Fonds oder Aktien investieren und die Renditen für die Finanzierung heranziehen. Auszubildende, Studenten und Geringverdiener können als Freelancer arbeiten und sich dadurch ein zusätzliches Einkommen verschaffen. Diese projektgebundenen Tätigkeiten werden über das Internet vermittelt und können bedarfsgerecht und zeitlich flexibel abgearbeitet werden. Ein geregeltes Zusatzeinkommen können Sie sich hingegen mit einem Nebenjob verschaffen.

Zuschüsse nutzen

Nutzen Sie staatliche Zuschüsse im Bereich der Bildungs- und Ausbildungsförderung. Die Höhe entsprechender Unterstützungen für Schüler, Auszubildende oder Studenten hängt vom eigenen Einkommen sowie der finanziellen Leistungsfähigkeit von Eltern oder Ehepartner ab. In vielen Fällen ist zudem die Beantragung von Wohngeld möglich. Dieses berechnet sich nach dem verfügbaren Gesamteinkommen, der Anzahl im Haushalt lebender Personen sowie der Mietkosten.

Die Kosten mit einem Bildungskredit decken

Die erste eigene Wohnung ist mit hohen Einmalkosten für Umzug, Einrichtung und Mietkaution verbunden. Wer diese Beträge nicht aus der eigenen Tasche aufbringen kann, sollte sich über die Möglichkeit, einen Bildungskredit in Anspruch zu nehmen, informieren. Dauerhaft niedrige Zinsen sorgen dafür, dass Kredite nicht zu einer langfristigen finanziellen Belastung werden. Voraussetzung sind entsprechende Sicherheiten bzw. ein geregeltes Einkommen, das über einen Arbeits- oder Ausbildungsvertrag nachzuweisen ist.

 

Titelbild: stockfour – shutterstock.com

About belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die erste eigene Wohnung finanzieren: So geht’s!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.