http://schweiz-liebe.com

Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher

19.03.2019 |  Von  |  Allgemein, News, Wohnen
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher
Jetzt bewerten!

Nach Abschluss der Kampagne zur Bekämpfung von Einbruchdiebstählen unter dem Slogan „Bei Verdacht Tel. 117“ ziehen die Zentralschweizer Polizeikorps eine Positive Bilanz. Im Zeitraum von Ende Oktober 2018 bis Ende Februar 2019 wurden im Vergleich zum Vorjahr 243 Delikte weniger verzeichnet.

Die verschiedenen Aktionen im Rahmen dieser Kampagne erfolgten in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich und weiteren Deutschschweizer Polizeikorps.

Während der vier Monate dauernden Kampagne registrierten die Zentralschweizer Polizeikorps 505 Einbruch- und Einschleichediebstähle sowie Einbruchsversuche. Nach einem leichten Anstieg in den Vorjahren, entspricht dies einem Rückgang um 243 Delikte. In 48 Fällen konnte sich die Täterschaft in das Objekt einschleichen. In 109 Fällen blieb es beim Versuch und die Täterschaft konnte sich keinen Zutritt verschaffen. Detaillierte Zahlen zur Einbruchskriminalität für das gesamte Jahr 2018 werden von den einzelnen Polizeikorps im Rahmen der polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) Ende März 2019 publiziert.

Wiederum besonders wertvoll für die Einbruchsprävention waren die zahlreichen Verdachts- meldungen aus der Bevölkerung. Die Bürgerinnen und Bürger stellten erneut unter Beweis, dass sie sehr gut beurteilen können, ob eine Person in das Quartier passt oder nicht. Dank der wertvollen Unterstützung aus der Bevölkerung konnte die Polizei vielfach dort präsent sein, wo es am dringendsten nötig war und auch mehrere Einbrecher festnehmen.

Die Verdachtsmeldungen aus der Bevölkerung sind für die Polizei auch ausserhalb der Kampagne von grossem Wert, um vorbeugend wirken zu können. So kann grosses Leid verhindert werden, da Einbruchdiebstähle für die Betroffenen oftmals eine grosse Belastung darstellen, die zeitlich lange über das eigentliche Ereignis hinaus wirken können. Die Zentralschweizer Polizeikorps danken der Bevölkerung für die aktive Mitarbeit und rufen sie dazu auf, weiterhin verdächtige Beobachtungen sofort via Notruf 117 zu melden.

Es lohnt sich, das eigene Heim auf den Einbruchsschutz zu prüfen. Einerseits steht hierfür die Broschüre „Riegel vor!“ der Schweizerischen Kriminalprävention zur Verfügung, welche gratis bei der Polizei bezogen werden kann. Andererseits bieten die Polizeikorps auch individuelle Sicherheitsberatungen zum Schutz gegen Einbrecher an.

 

Quelle: Zentralschweizer Polizeikorps
Artikelbild: Symbolbild © graphicmaker – shutterstock.com

About belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com