http://schweiz-liebe.com

Sport im Garten – Tipps für Klein und Gross

06.07.2019 |  Von  |  Garten
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Im Garten wachsen nicht nur schöne Blumen, wohlriechende Kräuter und leckeres Gemüse, sondern er eignet sich auch ideal als Alternative zu teuren und meist vollgestopften Fitnessstudios. Hier können Sie die Natur in vollen Zügen geniessen und ganz nebenbei auch noch Ihren Körper fit halten.

Besonders bei schönem Wetter ist der eigene Garten der ideale Ort, um ausgiebig Sport zu treiben. Dass dabei auch der Spass nicht zu kurz kommt, zeigen die folgenden Zeilen!

Fit und gesund durch das Jahr

Wer erst spät von der Arbeit nach Hause kommt, kann sich schwer aufrappeln, um nochmal den Weg in ein Fitnessstudio auf sich zu nehmen. Aber es gibt nun mal gute Gründe dafür, Sport zu treiben, denn nur so können wir unseren Körper dauerhaft fit halten.

Durch regelmässigen Sport sehen wir nicht nur besser aus, sondern wir steigern auch automatisch unsere körperliche Fitness sowie unser Wohlbefinden. Doch es gibt noch zahlreiche andere Gründe für ein effektives Training, denn durch Sport stärken wir sogar unser Gedächtnis, bauen Stress ab und sorgen für einen besseren Schlaf.

Wer sich also psychisch und physisch fit halten möchte, sollte durch Sport das Herz-Kreislauf-System stärken. Ganz nebenbei werden natürlich überschüssige Pfunde bekämpft und ein Muskulaturaufbau erzielt.

Sport im eigenen Garten: Die 5 besten Tipps

Die meisten Menschen lassen Unmengen an Geld im Fitnessstudio. Oft sind auch noch die teuren Monatsbeiträge völlig umsonst, weil ein Besuch eher zur Seltenheit geworden ist. Wenn Sie einen Garten Ihr Eigen nennen dürfen, können Sie nun getrost ein Kündigungsschreiben erstellen, denn wer braucht schon ein Fitnessstudio, wenn das eigene Gartengrundstück so viele Möglichkeiten bereithält!

Die meisten Aktivitäten können Sie auch gemeinsam mit der ganzen Familie durchführen, denn sie sind auch für Kinder ideal geeignet. Mit den folgenden kreativen Ideen kommt auch der Familienspass nicht zu kurz, sodass Sie selbst die schlimmsten Bewegungsmuffel mit auf’s Boot holen können.

Tipp 1: Trampolin springen

Trampolin springen ist eine Sportart, die sich für Jung und Alt eignet. Durch das Auf und Ab bei den Sprüngen wird der Körper gestrafft und das Fett schmilzt förmlich dahin. Die Muskeln befinden sich beim Trampolin springen in ständiger Bewegung, was für den Körper erstaunliche Effekte erzielt. Je nach Intensität können Sie in einer Stunde etwa 750 Kalorien auf dem Trampolin verbrennen.



Auch für Kinder eignet sich diese Sportart natürlich ganz hervorragend. Wichtig ist es allerdings, langsam mit dem Training zu beginnen, denn das Springen darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Erst mit der Zeit sollten Sie die Intensität und das Pensum erhöhen.

Tipp 2: Torwandschiessen

Mit einer Torwand können Sie nicht nur Ihre Schusstechnik im Fussball deutlich verbessern, sondern auch Ihre Familie wird von der Idee des Torwandschiessens begeistert sein. Torwände sind im Handel bereits in verschiedensten Preiskategorien erhältlich und es gibt sie mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen.

Die meisten Modelle punkten durch eine hochwertige Verarbeitung und können deshalb über viele Jahre hinweg genutzt werden. Das Torwandschiessen hat bei Jung und Alt eine lange Tradition und sorgt nach wie vor für riesigen Spass. Warum sollten Sie also nicht gemeinsam mit Ihrer Familie Ihre Zielgenauigkeit im eigenen Garten trainieren?

Tipp 3: Seil springen

Besonders bei jungen Mädchen liegt Seilspringen derzeit wieder voll im Trend. Aber auch als Erwachsener können Sie das Springseil ruhig mal wieder hervorkramen, denn durch das Springen wird die Fettverbrennung ideal angekurbelt. Schon zehn Minuten Training sind etwa genauso effektiv, wie 30 Minuten Joggen im Park.


Seil springen ist eine sehr effektive Übung um Fett zu verbrennen. (Bildquelle: Jacob Lund – shutterstock.com)


Sie können beim Seilspringen bis zu 13 Kalorien pro Minute verbrennen. Dabei ist diese Sportart nicht nur besonders effektiv, sondern auch günstig, denn gute Springseile gibt es im Handel bereits für rund 10 Euro. Ein toller Sport mit grossem Spassfaktor und Frisch-Luft-Garantie.

Tipp 4: Federball spielen

Federball wird oft auch als Badminton bezeichnet und ist ein sehr anstrengender Sport. Hierbei können Sie nicht nur viele Kalorien verbrennen, sondern Sie werden auch viel Spass haben. Sie benötigen im Grunde nur ein Spielpartner, zwei Schläger sowie einen Ball und schon kann es los gehen.

Beim Federball spielen können völlig unterschiedliche Altersklassen problemlos gegeneinander und miteinander spielen. Allerdings gibt es auch einen Nachteil: Ist es draussen windig, können kaum gute Spielzüge zustande kommen.

Tipp 5: Schwimmen

Schwimmen ist nicht umsonst eine der beliebtesten Sportarten überhaupt, denn es verbindet Stressabbau mit Spass und Training. Wenn Sie also einen Pool im Garten besitzen, sollten Sie diesen nicht nur als Ort zum Planschen für die Kinder nutzen, sondern auch für Ihr Training. Schon morgens vor dem Frühstück können Sie einige Bahnen schwimmen, um so Ihren Körper fit zu halten.

Neben normalem Schwimmen sind auch Aqua-Fitness und Aqua-Aerobic sehr zu empfehlen. Entsprechende Übungen zum Nachmachen sind überall im Internet zu finden.

 

Titelbild: Monkey Business Images – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Sport im Garten – Tipps für Klein und Gross

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com