http://schweiz-liebe.com

Eine Pinata basteln – so einfach geht’s

07.09.2019 |  Von  |  Allgemein, Events, Garten
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Eine Piñata hat das Zeug, eines der Highlights eines jeden Kindergeburtstags zu sein. Die Pappfiguren mit dem süssen Kern werden mittels eines Seils aufgehängt. Die Kinder versuchen, die farbenfrohe Figur mit einem Stock zu zerschlagen und stürzen sich anschliessend auf die hervorbrechende Flut aus Schokolade und Bonbons. Die Kombination aus Spiel und Zucker begeistert die kleinen Gäste garantiert.

In der folgenden Anleitung erfahren Sie, wie Sie im Handumdrehen ihre eigene Piñata basteln. Ausserdem erwartet Sie eine Reihe lustiger Spielideen.

Welche Piñata soll es sein?

Mit der richtigen Anleitung und einer Prise Fantasie lassen sich Piñatas in jeder Form herstellen. Falls Ihnen ein bestimmtes Thema für eine Party vorschwebt, können Sie eine dazu passende Piñata herstellen. Je nach Form und Art der Piñata sind unterschiedliche Schritte zu Herstellung notwendig und verschiedene Materialien werden benötigt.

Die Luftballon-Piñata

Eine Luftballon-Piñata hat den Vorteil, dass sie Platz für viele Süssigkeiten bietet. Sie ist leicht herzustellen und kann auf viele verschiedene Weisen dekoriert werden. Für die Herstellung werden ein Luftballon sowie Papier und Tapetenkleister benötigt. Zeitungspapier eignet sich hierfür gut. Alternativ zum Kleister kann eine selbst gemachte Pappmaché-Mischung angerührt werden. Weil die Arbeit mit Kleister und Papierschnipseln schnell unordentlich werden kann, sollte ein Arbeitsbereich mit ausreichend Platz ausgewählt und mit Papier abgedeckt werden.

Schritt 1: Herstellung des Klebers

Zuerst muss ein passendes Klebematerial hergestellt werden. Sollten Sie sich für Kleister entscheiden, brauchen Sie einen auswaschbaren Eimer und einen Löffel. Der Verpackung des Kleisters kann entnommen werden, wie viel Wasser notwendig ist. Füllen Sie den Eimer entsprechend und rühren Sie den Kleister ein. Nach der vorgegebenen Wartezeit muss der Kleister nochmals umgerührt werden, ehe er fertig ist.

Pappmaché können Sie in einer grossen Schüssel anrühren. Vermischen Sie einen Esslöffel Salz mit je zwei Tassen Wasser und Mehl. Rühren Sie anschliessend um, bis sich die Mischung wie Teig verdickt hat und die Klumpen sich aufgelöst haben. Sollten einige Klumpen übrig bleiben, ist dies nicht weiter schlimm.

Schritt 2: Der Hohlkörper

Der Ballon bildet den Kern der Piñata und beherbergt die Süssigkeiten. Runde Ballons eignen sich am besten. Sollte Ihnen eine bestimmte Form vorschweben, können sie auch eine andere Variante wählen. Blasen Sie den Luftballon auf und verknoten Sie ihn. Um die Bastelarbeit zu erleichtern, ist es eine gute Idee, den Ballon mit Tesafilm auf einer kleinen Schüssel zu fixieren.

Schneiden Sie die Zeitung in Streifen. Tauchen Sie die Streifen in den Kleister bzw. die selbst gemachte Pappmaché-Mischung. Fangen Sie an, den Ballon mit den Streifen zu bekleben. Um eine stabile Piñata zu erhalten, sollten Sie mindestens drei Lagen Papier um den Ballon herum kleben. Für eine längere Lebensdauer empfiehlt es sich, die erste Lage trocknen zu lassen und danach eine zusätzliche Lage aufzukleben. Der Knoten sollte freigelassen werden.

Lassen Sie die Piñata trocknen und hart werden. Dies kann, je nach verwendeter Menge, ein bis zwei Tage dauern. Anschliessend ist es Zeit, die Luft aus dem Ballon zu lassen. Sie können den Ballon zum Platzen bringen. Die äussere Hülle ist fest und bleibt bestehen.

Schritt 3: Das Äussere dekorieren

Die Piñata kann beliebig dekoriert werden. Um das Zeitungspapier zu verdecken, empfiehlt es sich, die Piñata anzumalen. Acrylfarbe ist hierfür geeignet. Alternativ können Sie Krepppapier oder bunte Pappe zur Dekoration benutzen. Der klassische Piñata-Look besteht aus einer Hülle aus unzähligen Papier-Fransen. Nehmen Sie eine Rolle Krepppapier und schneiden Sie einen Streifen ab. Schneiden Sie anschliessend Fransen hinein und kleben Sie die Streifen ringsherum um die Piñata.



Mit bunter Pappe können Sie zusätzliche Details anbringen. Gesichter, Arme, Beine, Flügel usw. verleihen der Piñata ein individuelles Aussehen. Das Äussere kann an das jeweilige Thema der Party angepasst werden. Weisses Krepppapier und eine Fratze aus Pappe erschaffen ein Gespenst, welches zu einer Party mit einem Grusel-Thema passt. Je nach Form des Ballons lassen sich unterschiedliche Tiere und Fabelwesen kreieren.

Befüllen Sie die Piñata mit Süssigkeiten und machen Sie neben dem grossen Loch zwei kleinere Löcher. Fädeln Sie eine Schnur durch diese Löcher und verknoten Sie sie. Daran wird anschliessend das Band zum Aufhängen befestigt.

Spiele mit der Piñata

Es gibt zahllose Möglichkeiten eine Piñata in Ihre Party einzubinden. Ein beliebtes Spiel ist es, einem Kind die Augen zu verbinden und mit einem Stock nach der Piñata schlagen zu lassen. Um es spannender zu machen, können Sie die Piñata währenddessen hoch und runter ziehen. Die anderen Kinder singen zur Begleitung ein Lied. Ist das Lied vorbei, kommt das nächste Kind an die Reihe. Dieses Spiel lässt sich abhängig vom Thema der Party beliebig variieren.


Eine Pinata macht jede Feier zu einem besonderen Erlebnis. Bild: modd – shutterstock.com


Während einem Kindergeburtstag können Sie die Kleinen zu Geisterjägern werden lassen. Erschaffen Sie einen Zoo wilder Tiere und schicken Sie die Kinder auf Safari. Basteln Sie eine Pferde-Piñata mit einem Pappritter auf dem Rücken und lassen Sie die Gäste auf einer Ritterparty tjosten. Besuchen Sie die unten angegebenen Quellen für weitere Ideen für Partys und Spiele.

 

Titelbild:  Kolpakova Daria – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Eine Pinata basteln – so einfach geht’s

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com