http://schweiz-liebe.com

Hausparty planen – Tipps und Ideen

26.03.2019 |  Von  |  Events
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Ein schöner Abend mit Freunden, eine wilde Party oder ein Kostümfest – Die Möglichkeiten, eine coole Hausparty zu schmeissen, sind unbegrenzt. Nun gibt es immer wieder Geschichten, in denen von eskalierenden Feiern, die in einer kompletten Katastrophe enden, berichtet wird.

Damit Ihnen dies nicht passiert, haben wir für Sie ein paar nützliche Tipps und Anregungen zusammengestellt, die bei der perfekten Organisation und Durchführung einer Hausparty helfen sollen.

Checkliste: Was darf nicht bei einer Hausparty fehlen?

Wir wollen Ihnen das Organisieren und Planen Ihrer nächsten Hausparty erleichtern. Deshalb haben wir im Folgenden einige wichtige Punkte aufgeführt, an die Sie unbedingt denken sollten, bevor Sie eine Party bei Ihnen zu Hause veranstalten.


(Dave Lastovskiy/Unsplash.com)


Location

Natürlich findet eine Hausparty bei Ihnen zu Hause statt, aber Sie sollten sich Gedanken machen, wo Ihre Gäste sich aufhalten und wo nicht. Sperren Sie Zimmer ab, wenn Sie nicht wollen, dass sich Gäste dort aufhalten und gestalten Sie nur die Räume “partytauglich”, in denen Ihre Gäste sich aufhalten sollen.

Motto

Ein Motto ist kein Muss – aber meist sehr spassig. Ein witzig ausgewähltes Thema für die Hausparty lässt Ihre Gäste in eine andere Welt eintauchen. Das Planen einer Mottoparty ist allerdings etwas aufwendiger und ist nichts für eine spontane Party. Sie sollten für eine ordentliche Mottoparty sowohl die Dekoration, als auch das Essen und die Kleidung von Ihnen und Ihren Gästen abstimmen.

Essen

Eine Hausparty ohne Snacks und leckerem Fingerfood ist irgendwie nicht wirklich eine gute Party. Die leichteste und für Sie stressfreieste Variante sind Chips und Co. Da dies etwas langweilig ist und nicht satt macht, können Sie auch Ihre Freunde fragen, ob diese jeweils etwas mitbringen können.

So haben Sie nicht die ganze Arbeit und es gelangt Vielfalt in das Buffet. Eine tolle Idee ist es auch, das Essen an das Partymotto anzupassen, oder diesem ein eigenes zu geben. Wie wäre es beispielsweise mit einem amerikanischen Buffet?

Alkohol

Sie können natürlich auch eine Hausparty ohne Alkohol veranstalten, allerdings gehört der ein oder andere Cocktail oder Wein einfach dazu. Sie sollten die Entscheidung allerdings ihren Gästen überlassen und sowohl alkoholfreie, als auch alkoholische Getränke anbieten.

Da es durchaus schwer sein kann, die Menge des Alkohols abzuschätzen, kann Ihnen auch ein Bar Catering Service dabei behilflich sein. Ausserdem müssen Sie sich so weniger um die Bewirtung ihrer Gäste kümmern, was eine grosse Erleichterung sein kann.

Musik

Besonders wichtig bei einer Party ist natürlich die Musik. Zum Glück gibt es dafür ja Streaming-Dienste, die passende Playlisten anbieten oder bei denen Sie selber eine Liste zusammenstellen können. Aber Achtung: Nutzen Sie bitte nicht die kostenfreien Versionen, denn hierbei wird immer wieder Werbung zwischen den Liedern geschaltet. Das kann eine aufgeheizte Stimmung auch schnell mal kippen lassen.

Dekoration

Selbst bei einer spontan geplanten Hausparty sorgt eine tolle Dekoration für ein schönes Ambiente. Gerade Lichter in jeglicher Form sind eine tolle Deko und schnell umzusetzen, denn Licht kann zum Wohlbefinden der Gäste beitragen. Bunte Lichterketten, Lampions oder viele Kerzen – es gibt verschiedenste Möglichkeiten ihre Party je nach Anlass zu dekorieren.
Falls Sie eine Mottoparty organisieren, sollten Sie natürlich auch die Dekoration danach ausrichten.

(N./Unsplash.com)

Spiele

Um Ihre Party in Schwung zu bringen, können Sie auch Partyspiele veranstalten. Die Spanne reicht da von Kennenlernspielen bis zu Trinkspielen. Sie sollten Spiele aber nur anfangen, wenn die Gäste dazu bereit sind und auch keinen Gast zu etwas zwingen. Zusätzlich ist es wichtig, die Spiele der Location (draussen oder drinnen?) und der Altersgruppe anzupassen.

Gibt es Regeln bei einer Hausparty?

Ob in Filmen oder in der Wirklichkeit: nicht selten wird eine Hausparty von der Polizei abgebrochen, da sich Nachbarn beschwert haben. Auch die Angst vor der völligen Eskalation hindert viele daran, eine Hausparty zu veranstalten.

Wir haben für Sie eine Checkliste zusammengestellt, mit Punkten, die Katastrophen verhindern können:

  1. Sie sollten niemals öffentlich über Social Media Gäste einladen
  2. Sie sollten eine strenge Türpolitik einhalten und nur Gäste reinlassen, die auch eingeladen sind
  3. Sie sollten Ihre Nachbarn mit einladen oder vorher rechtzeitig Bescheid geben, dass es etwas lauter werden könnte
  4. Sie sollten die Zimmer abschliessen, in die die Gäste nicht gehen sollen
  5. Halten Sie sich an diese Regeln und beachten Sie alle aufgezählten Punkte in diesem Beitrag, so können Sie eine tolle Hausparty feiern, die für Sie entspannt abläuft und einer völligen
  6. Eskalation vorbeugen.

Bildquellen:

https://unsplash.com/photos/RygIdTavhkQ
https://unsplash.com/photos/oLj_soO152w


Ihr Kommentar zu:

Hausparty planen – Tipps und Ideen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com