http://schweiz-liebe.com

Kochen mit Kindern: 11 Tipps für noch mehr Spass

30.04.2019 |  Von  |  Allgemein, Haushaltsgeräte, Küche
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Kochen mit Kindern ist mehr als nur ein tolles Familienerlebnis. Die Kleinen lernen spielerisch viele neue Fertigkeiten und den richtigen Umgang mit Lebensmitteln.

Damit das Kochen Ihrem Nachwuchs auch Spass macht, haben wir für Sie 11 Tipps.

1. Auch kleine Kinder können schon beim Kochen helfen!

Sie denken Ihr Kind ist noch zu jung? Auch ein Kleinkind kann in der Küche mithelfen. Ist Ihr Nachwuchs neugierig und möchte Ihnen zur Hand gehen, lassen Sie ihn einfach! Natürlich müssen Sie sich bei den Aufgaben am Alter orientieren. Aber auch Gemüse waschen oder den Teig kneten, wird Ihrem Kind grosse Freude machen. Bevor Sie mit dem gemeinsamen Kochen beginnen, müssen alle gefährlichen Gegenstände ausser Reichweite gebracht werden. Inspizieren Sie die Küche und beseitigen Sie Gefahrenquellen. Ihr Nachwuchs soll schliesslich Spass haben und sich nicht verletzen.

2. Geben Sie Ihren Kleinen einen eigenen Kochplatz!

Bereiten Sie Ihrem Kind einen eigenen Kochplatz. Der Küchentisch eignet sich dafür gut. Geben Sie Ihrem Kleinen eine eigene Unterlage und Besteck oder Schäler. An diesem Platz kann sich Ihr Kind austoben und in Ruhe vor sich hin werkeln. Sie können auch eine kleine Schürze besorgen. Ihr Kind wird sie mit Stolz tragen und es ist auch sehr niedlich anzusehen.

3. Lernen Sie Ihrem Kind den Umgang mit gefährlichen Gegenständen!

Haben Sie Angst Ihr Kind könnte sich schneiden oder verbrühen? Sie müssen Ihrem Nachwuchs ja nicht gleich das schärfste Messer in die Hand drücken, aber besser ist immer, wenn Sie ihm den Umgang mit diesen gefährlichen Gegenständen zeigen und erklären. So lernt Ihr Kind mit Gefahren umzugehen und wichtige Handgriffe beim Kochen.


Wenn Ihr Kind manche Dinge selber machen darf, ist dies ein Erfolgserlebnis für sie. (Bild: Purino / shutterstock.com)


4. Kochen Sie gemeinsam das Lieblingsgericht Ihres Kindes!

Wenn Sie gemeinsam das Lieblingsgericht Ihres Kindes zubereiten, können Sie gewiss sein, dass es mit Eifer bei der Sache sein wird. Liebt Ihr Kind Pasta? Dann bereiten Sie diese zu. Sie können die Nudeln auch selbst herstellen und den Überschuss einfrieren. Seien Sie kreativ! Farbige Pasta ist leicht herzustellen und Kinder lieben buntes Essen.

5. Geben Sie dem Kind viele kleine Aufgaben!

Muss Ihr Nachwuchs viel zuschauen und darf wenig machen, wird er schnell die Freude am Kochen verlieren. Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Kind bei der Zubereitung eine grosse Zahl an Aufgaben übernehmen kann. Speisen mit vielen einfachen Einzelschritten eignen sich hier besonders gut. Nahrungsmittel sind voller Aromen. Lassen Sie Ihr Kind alle Zutaten und Gewürze probieren. Es gibt so viel Spannendes zu entdecken. Ihr Kind wird begeistert sein!

6. Lassen Sie Ihren Nachwuchs im eigenen Tempo werkeln!

Ihr Kind hat die meiste Freude am Kochen, wenn Sie nicht ständig eingreifen. Besprechen Sie am Anfang kurz den geplanten Ablauf und verteilen Sie gemeinsam die Aufgaben. Lassen Sie Ihr Kind dann die Aufgaben erledigen wie und in welchem Tempo es möchte. Viele Dinge sind für uns Erwachsene selbstverständlich. Für die Kleinen aber ganz neu. Erklären Sie deshalb auch Kleinigkeiten und sagen Sie Ihrem Kind immer wieder, dass es fragen kann. In der Küche gibt es für Kinder sehr viel zu entdecken.

7. Kochen Sie gemeinsam für andere Leute!

Ob, für den Papa, die Oma oder einen Freund. Wenn Ihr Kind schon etwas Übung hat, laden Sie doch jemanden zum Essen ein. Selbstgemachte, bunte Pasta kommt immer gut an! Es wird Ihrem Kind viel Freude bereiten und es sehr Stolz machen, wenn Sie für eine andere Person kochen und dann gemeinsam essen.

8. Kräuter und Gemüse selbst anbauen!

Sie können auch Zutaten für das gemeinsame Kochen selbst anbauen. Ihr Kind kann bei der Aufzucht und Ernte helfen. Das ist für die Kleinen eine spannende und aufregende Aufgabe. Nebenbei lernen sie spielerisch viel über den Wert von Lebensmitteln und eine gesunde Ernährung.


Küchenarbeit soll Spaß machen! Deshalb ist es auch manchmal erlaubt, wenn man etwas herumalbert. (Bild: Evgeny Atamanenko / shutterstock.com)


9. Immer mit viel Lob!

Um den Spass in der Küche aufrechtzuerhalten, ist viel Lob enorm wichtig. So stärken Sie das Selbstbewusstsein Ihres Kindes, vermitteln Sicherheit und halten das Vergnügen am Kochen aufrecht. Auch, wenn mal was schiefgeht oder das Essen überhaupt nicht schmeckt. Die Freude am gemeinsamen Werk sollte immer im Vordergrund stehen.

10. Gelassen bleiben!

Selbst, wenn die Küchen nach dem Kochen einem Schlachtfeld gleicht und Sie nicht wissen wie Sie die Flecken beseitigen sollen. Bleiben Sie gelassen! Das gemeinsame Erlebnis und der Spass stehen ja schliesslich an erster Stelle. Putzen Sie die Küche im Anschluss gemeinsam. Wenn Kinder merken, dass das Beseitigen von Schmutz Mühe macht, gehen sie beim nächsten Mal umsichtiger vor.

11. Kochen als Event für den Kindergeburtstag!

Der Kindergeburtstag steht an und Sie wissen noch nicht, wie Sie die Meute beschäftigen sollen? Probieren Sie es doch mit Kochen als Nachmittagsgestaltung. Vielleicht backen Sie auch gemeinsam mit den Kleinen. Es wird den Kids viel Spass machen und sie werden noch lange von der Feier berichten.

Gemeinsames Kochen ist mehr als nur ein Vergnügen für die ganze Familie. Kinder lernen auf diese Weise spielerisch den Wert von Nahrungsmitteln und die Grundlagen einer gesunden Ernährung. Die Kleinen lieben es kreativ zu sein und geniessen die intensive Zeit mit ihren Eltern. Beherzigen Sie unsere 11 Tipps und bringen Sie Spass in Ihre Küche!

 

Titelbild: Evgeny Atamanenko – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Kochen mit Kindern: 11 Tipps für noch mehr Spass

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com