http://schweiz-liebe.com

Für mehr Spass beim Backen – 10 nützliche Backhelfer

30.04.2019 |  Von  |  Allgemein, Haushaltsgeräte, Küche
feature post image for Für mehr Spass beim Backen - 10 nützliche Backhelfer
http://alcat-suisse.com
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Von Kekse, über Kuchen bis hin zu Cupcakes gibt es viele verschiedene Nachspeisen, die sich mit dem richtigen Rezept auch zu Hause zubereiten lassen. Doch so lecker sie auch sind, das Backen kann ab und zu besonders anstrengend werden.

Um somit etwas mehr Spaß ins Backen zu bringen, gibt es eine Vielzahl an Backhelfern, nützliches Zubehör, dass das Kneten, Rühren oder auch Dekorieren zum Kinderspiel machen.

1. Messbecher und -löffel

Beim Backen dreht sich alles um Präzision. Daher ist es ein Muss, einen vollen Satz Messbecher und Löffel zur Hand zu haben. Denken Sie nicht, dass Sie mit nur einem Messbechertyp auskommen können – Sie benötigen sowohl Messbecher für trockene als auch nasse Zutaten, um alles genau zu messen.

Bewahren Sie diese Backhelfer an einem leicht zugänglichen Ort auf, da Sie sie ständig verwenden werden. Auch wenn Sie bei häufig verwendeten Rezepten die Menge der Zutaten irgendwann abschätzen können, ist es generell so, dass bereits ein Löffel zu viel von einer Zutat den Teig das Backen unnötig erschweren kann.

2. Gummispachtel

Sie werden beim Backen sicherlich öfters nach Ihrem Gummischaber greifen, als Sie denken. Dieser kleine Backhelfer ist ideal, um den letzten Rest des Teigs aus einer Schüssel zu kratzen oder um alle Ecken und Winkel glattzustreichen. Ein Gummispachtel ist beispielsweise ideal für das Glattstreichen einer Glasur.

Sie sind auch sehr praktisch, um nasse und trockene Zutaten zusammenzumischen. Denken Sie nur daran, dass Gummispachtel aus Silikon einer höheren Hitze besser widerstehen als Gummi und demnach die bessere Wahl sind.

3. Handmixer / Standmixer

Während Sie sich nicht mit einem schicken Standmixer auskennen müssen, benötigen Sie mindestens einen Handmixer in Ihrem Arsenal an Backwerkzeugen. Es macht das Mischen von Teigen und Teigwaren viel einfacher und schneller und es ist bei weitem der beste Weg, Zutaten zu einem dicken, steifen Keksteig zu mischen, ohne dabei den Arm zu ermüden.

Sie können wahlweise auch zu einer Teigknetmachine greifen. Bei dieser müssen Sie nicht einmal den Mixed halten. Sie betätigen lediglich den Knopf und der Teig und die Zutaten werden automatisch vermengt und verknetet.

4. Pergamentpapier

Wenn Sie noch nicht mit Pergamentpapier gebacken haben, sollten Sie jetzt damit beginnen! In dieses legen Sie einfach die Kekse und andere Backwaren, wodurch zum einen ein Überbacken verhindert wird und zum anderen die Reinigung nach dem Backen wesentlich einfacher wird. Sie können sich auch für teurere wiederverwendbare Silikonbackmatten entscheiden, aber Pergamentpapier ist günstiger und funktioniert genauso gut.

5. Nudelholz

Nudelhölzer sind auf jeden Fall das nützlichste Utensil für das Ausrollen von Teig. Es gibt jedoch noch weitere Möglichkeiten, dieses Werkzeug in Ihrer Küche einzusetzen. Wenn Sie beispielsweise keine Küchenmaschine haben und Kekse, Chips oder Cracker für ein Rezept zerkleinern müssen, legen Sie sie einfach in einen verschließbaren Beutel und zerkleinern Sie sie dann mit dem Nudelholz.

6. Zitruspresse

Sie können genauso gut Ihre Hände oder eine Gabel verwenden, um den Saft aus einer Zitrone herauszudrücken, aber wenn Sie jeden letzten Tropfen erhalten möchten, investieren Sie in eine Zitruspresse. Dadurch geht das Pressen auch schneller und es gelangen garantiert keine Kerne in den Teig.

7. Ofen-Thermometer

Wenn Sie keinen neuen Ofen besitzen oder ein Modell, dass selbstständig kalibriert, kann es dazu kommen, dass in Ihrem Ofen nicht genau die Temperatur herrscht, die sie eingestellt haben. Eine falsche Temperatur ruiniert die Backwaren und Sie verschwenden Stunden für das Rezept und Geld für die Zutaten. Die preiswerte Abhilfe zu diesem Durcheinander ist ein Ofen-Thermometer. Sie sind zwar besonders günstig, aber sollten in keiner Küche fehlen.

8. Teigmischer

Es handelt sich bei einem Teigmischer um ein Kochgeschirr, mit dem beispielsweise Butter zum Mehl gemischt wird, indem sie mit dem Teigmischer mühelos zerkleinert wird. Dieses Werkzeug besteht normalerweise aus schmalen Metallstreifen oder Drähten, die an einem Griff befestigt sind. Ein Teigmischer wird auch verwendet, um Backfett oder Schmalz in kleinere Stücke zu zerbrechen. Die Beimischung zum Mehl in dieser Phase beeinflusst die Wassermenge, die erforderlich ist, um das Gebäck zu einem Teig zu binden.

9. Feinmaschensieb

Sie können das Feinmaschensieb auf viele verschiedene Arten einsetzen. Für Bäcker ist es wahrscheinlich am nützlichsten, um trockene Zutaten zu sieben oder Puderzucker auf fertige Backwaren zu streuen. Solch ein Sieb ist auch praktisch für das Ablassen nasser Zutaten (vor allem kleine, wie Quinoa, die durch ein normales Sieb gleiten würden).

10. Drahtgitter

Niemand möchte matschige, überbackene Kekse und Kuchen zum Nachtisch. Stellen Sie also sicher, dass Sie in Ihrer Küche ein Drahtgitter zur Hand haben. Mit diesem praktischen Gerät kann die Luft beim Backen der Backwaren zirkulieren, sodass sie bei Raumtemperatur genauso gut schmecken wie frisch aus dem Ofen.

 

Titelbild: Irina Suglobova – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Für mehr Spass beim Backen – 10 nützliche Backhelfer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

pill-schweiz.com